Klicken Sie aufs Bild, um zu Theophils tyrannischem Tagebuch zu gelangen:  

 

Versteckter Mann (Claude Otisse, 2011)

Dieser Mann schützt sich vor  neugierigen Blicken, in dem er seinen Pullover über den Kopf zieht und sein Gesicht verbirgt. 

 


Der Autor Theophil Meisterberg verbrachte nach einem kurzen Ausflug ins bürgerliche Leben einschließlich Studium und Pastoralamt  über 25 Jahre als Stadt- und Landstreicher.
Er geriet an Verbrecherbanden, in die Fänge der Justiz und logierte in den Sandsteinhöhlen des Pfälzerwaldes.
Aus der Sicht eines Mannes, der bewusst außerhalb der Gesellschaft steht, sucht er - nunmehr 50 Jahre alt - schreibend nach einer neuen Identität.  

Heute lebt er in der Pirmasenser Kolonie. Die Siedlung am Rande der Stadt wird getragen vom Verein für Europäische Gemütlichkeit (VfEG), dessen Zweiter Vorstand Theophil Meisterberg ist.

Zugleich leitet er als Pastor die geistliche Hütte, bildet Novizen aus und berät die rund 700 Bewohner der Kolonie in Glaubens- und Lebensfragen.

 

Pfälzerwald am Christkindelfelsen
Pfälzerwald am Christkindelfelsen

 

 

 

Zu den Geschichten
Theophils tyrannisches Tagebuch